Schnelles Buchweizenbrot (Paleo)

Ich war mal wieder fleißig am backen und habe mein Brotrezept für dunkles glutenfreies Brot nochmals überarbeitet und eine komplett getreidefreie Variante daraus gemacht! Da ich auch noch gekochtes Quinoa  übrig hatte, habe ich das kurzerhand dazugegeben um es etwas saftiger zu machen 🙂

Es schmeckt aber auch gut wenn man statt dem Quinoa einfach mehr Buchweizenmehl nimmt, schließlich heißt es ja „schnelles Brot“ und wer kein vorgekochtes Quinoa da hat muss nicht extra die kleine Menge kochen 😉 

Ich mache es so, dass ich auch das frisch gebackene Brot kurz toaste vorm Essen, so schmeckt es einfach aromatischer! Das mache ich übrigens auch, wenn ich es als belegtes Brot zum Mittagessen mit in die Uni nehme.. Es ist dann zwar nicht mehr knusprig, schmeckt aber trotzdem besser als ungetoastet. 

–> besonders praktisch ist bei diesem Brot, dass es nicht gehen muss und auch die Backform nicht mit Backpapier ausgelegt werden muss 😀

  

  
Zutaten: für eine 20 cm Kastenform

– 250 g Buchweizenmehl (fein)

– 65 g gemahlene Mandeln

– 65 g gekochtes Quinoa

– 20 g Tapiokastärke (oder andere Stärke)

– 1 EL Öl / Ghee

– 1 Päckchen Trockenhefe

– 340 ml warmes Wasser 

– 3-4 EL Leinsamen / Sonnenblumenkerne

– optional: 1 TL Reissirup/Ahornsirup 
Zubereitung

1. Die Trockenhefe mit etwas von dem warmen Wasser anrühren und ca. 5 min. stehen lassen, bis sie schäumt. (mit Reissirup aktiviert die Hefe schneller)

2. Die trockenen Zutaten verrühren und das Öl hinzugeben. 

3. Die Hefe und das restliche Wasser hinzugeben und alles zu einem glatten, relativ flüssigen Teig verrühren. 

4. Die Kastenform einfetten und den Teig einfüllen.

–> Die Backform in den kalten Ofen stellen und erst 25 min. bei 250 Grad Ober-/ Unterhitze backen und dann nochmal 20 min. bei 200 Grad.

Tipp: ich bewahre das Brot mehrere Tage in einer Papiertüte und nochmal in einen Gefrierbeutel eingepackt auf! Das Brot muss also nicht im Kühlschrank gelagert werden. 

  
  

  

  

2 thoughts on “Schnelles Buchweizenbrot (Paleo)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.