Basmatireis mit Gemüse

So ihr Lieben,

irgendwie war jetzt doch wieder eine längere Blogpause angesagt – allerdings unbeabsichtigt.. ich habe gerade einfach viel zu tun. Aber nun melde ich mich mit einem leichten und gesunden Frühlingsgericht zurück! 🙂

Endlich lässt sich ja die Sonne auch mal wieder mehrere Stunden am Stück blicken, da schmeckt das Essen auch gleich viel besser! Das Reisgericht ist wirklich super einfach, aber es schmeckt trotzdem exotisch lecker, da ich das Gemüse in nativem Kokosöl angebraten habe. Das schmeckt nämlich wirklich nach Kokos und gibt dem ganzen eine Urlaubsnote 😉 Zu kaufen gibt’s das zum Beispiel bei dm.

Zutaten: für 2 Portionen

– 1 Zucchini

– 1 gelbe Paprika

– 1 Brokkoli

– 1 kleine Zwiebel (oder der grüne Teil einer Frphlinnszwiebel – fruktosearm)

– 200 g Basmatireis

– 1-2 EL natives Kokosöl

– Gewürze: Salz, Pfeffer

– optional: 1 EL Schmand
Zubereitung:

1. Das Gemüse waschen und kleinschneiden. In einem Wok / einer Pfanne die Zucchini, Paprika und Zwiebeln mit dem Kokosöl anbraten. Nach ein paar Minuten den Brokkoli und etwas Wasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit geschlossenem Deckel so lange garen, dass der Brokkoli bissfest ist.

2. Für den Reis in einem Topf die doppelte Menge Wasser zum Kochen bringen, den Reis dazugeben und einmal gut umrühren. Mit geschlossenem Deckel auf niedrigster Stufe ca. 10 min. köcheln lassen. (Nicht mehr umrühren, dann klebt er auch nicht)

Tipp: Ich habe den fertigen Reis in eine Tasse gedrückt und dann auf den Teller gestürzt. Das macht optisch einfach mehr her und das Auge isst ja bekanntlich mit 😉

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.