Beeren-Vanille-Muffins

Was gibt es besseres zum nachmittäglichen Kaffeeklatsch, als ein paar kleine Beeren-Muffins mit Vanillegeschmack – also mir fällt nichts ein! Diese glutenfreien Muffins werden durch das Kartoffelmehl einfach total weich und fluffig und schmecken auch natürlich süß, durch die Beeren, die dazukommen! 🙂

Immer wenn ich auf irgendwelche Geburtstagen oder Feiern eingeladen bin, dann bringe ich diese Muffins mit, damit ich beim Kuchen nicht immer sagen muss, dass ich keinen essen kann und warum und so weiter 😀 Außerdem werde ich immer total komisch angeschaut, wenn ich erst erkläre, dass ich keinen Weizen & Zucker wegen meiner Fruktoseintoleranz esse und ich dann zum Obst-Buffet marschiere und mir den Teller voll mache! Wenn man selbst was mitbringt, kann man dem Ganzen ganz gut entgehen.

IMG_20150308_130604

Zutaten:

  • 3 Bio-Eier
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Reissirup / Getreidezucker
  • 120 g Kartoffelstärke
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Handvoll Himbeeren / Erdbeeren / Heidelbeeren / Johannisbeeren

Zubereitung:

1. Eier in einer Rührschüssel schaumig schlagen, dann die weiche Butter und den Zucker dazugeben und wieder schaumig schlagen.

2. Kartoffelmehl, Mandeln und Backpulver gut vermischen und nach und nach zum Teig geben

3. Zum Schluss das Vanillemark hinzugeben und gut verrühren.

4. Muffinförmchen auf dem Blech verteilen und pro Muffin 2-3 Beeren verteilen.

–> bei 180 Grad Ober- / Unterhitze ca. 20 min. backen

IMG_20150602_180343    IMG_20150420_101431

Tipp: ich packe immer gleich ein paar Muffins ins Tiefkühlfach, dann kann ich mir einfach wenn ich Lust drauf habe oder auch mal las Frühstück einen auftauen! Wenn man dem Teig einfach noch 1,5 TL Kakaopulver hinzufügt, werden es übrigens leckere Schoko-Muffins!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.