Dinkel Kokos Crepes mit Beeren und Feige

Hallo ihr Lieben,

es gibt mal wieder ein neues Frühstücksrezept von mir – DinkelKokos Crepes mit Beeren und Feige! Ich habe zum Glück gemerkt, dass ich Dinkelmehl ziemlich gut vertrage und bin echt froh darüber, denn Mehl mit Gluten ist deutlich leichter zu verarbeiten, als glutenfreie Mehlsorten (also zumindest, wenn man wie ich komplett auf Bindemittel verzichten muss). Deshalb greife ich immer auf Dinkel zurück, wenn es schnell gehen muss. Ansonsten versuche ich mich für die Abwechslung auch sehr gerne an anderen verträglichen Mehlsorten wie Teff-, Quinoa- oder Reismehl!

Das Rezept ist aber auch super für alle, die Milch nicht vertragen, da ich die Milch durch cremige Kokosmilch ersetzt hab 🙂 dadurch bekommen die Dinkel Kokos Crepes einen exotischen Geschmack, der super zu den Brombeeren und Feigen passt. Das perfekte Sonntagsfrühstück im Herbst, das man nach Belieben befüllen kann – oder wie ich es immer mach: mit dem was der Kühlschrank grade so hergibt 😉

Ich hoffe es schmeckt euch genauso gut, wie mir!

Eure Evelyn

Dinkel-Kokos Crepes mit Beeren und Feige

  • 150 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 250 ml Kokosmilch
  • 3 Eier (bzw. 3 Eigelb und 80 ml extra Kokosmilch
  • 1 Handvoll Brombeeren (oder andere Beeren)
  • 1-2 Feigen
  • Füllung nach Wahl (z.B. Mandelmus, Marmelade, Quark,…)

Zubereitung:

  1. Die Eier mit der Kokosmilch verrühren und anschließen das Mehl gut unterrühren.
  2. In einer Pfanne die Crepes mit etwas Öl (z.B. Kokosöl) anbraten und anschließend befüllen und mit den Beeren und Feigen garnieren.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.