Dinkel Marmorkuchen

Marmorkuchen – das war eindeutig als Kind einer meiner Lieblingskuchen! Neben Zupfkuchen und Käsekuchen. Es geht ja auch nichts über ein bisschen Schokolade im Kuchen. 😉 Außerdem hat mich das Muster schon immer fasziniert. Keine Ahnung, wie es dazu kommen konnte, dass ich erst so viele Jahre später meinen ersten Marmorkuchen backe. Echt eine Schande.

Marmorkuchen

Aber seit ich meine geliebte KitchenAid habe, habe ich einfach auch keine Ausrede mehr. Da musste ich mich einfach endlich an einen großen Rührkuchen wagen. Ich habe dann kurzerhand einfach das altbewährte Rezept aus meiner Kindheit ein wenig umgewandelt und eine etwas gesündere Version gebastelt. Das heißt bei mir dann immer so viel wie: Dinkelmehl statt Weizenmehl, unraffinierten Zucker statt Haushaltszucker, weniger Zucker als im Rezept steht und Bio-Backpulver ohne Phosphat.

Mir ist schon oft aufgefallen, dass Dinkelmehl fürs Kuchenbacken (und auch für Pancakes & Waffeln) sowieso viel besser ist als Weizenmehl. Es ist irgendwie viel griffiger. Der Kuchen bröselt deutlich weniger und ist irgendwie auch stabiler. Habt ihr die Erfahrung auch schon gemacht?

Was jedenfalls auch ganz wichtig für den perfekten Rührkuchen ist, ist richtig langes aufschlagen der Ei-Zuckermasse! Erst wenn diese Mischung richtig schön fest schaumig ist sollte man die flüssige Butter/Margarine dazugeben und dann mit weniger Power das Mehl unterrühren. Also immer schön min. 4-5 Minuten Eier und Zucker rühren! Was ich auch noch gelernt habe, als ich meinen ersten Marmorkuchen gemacht habe: Den fertigen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann direkt stürzen. Also vorsichtig umdrehen und auf ein Kuchengitter absetzen. Dort den Kuchen dann aber komplett auskühlen bevor man ihn anschneidet. Danach steht dem Kaffeekranz nichts mehr im Weg. 😉

Lasst es euch schmecken, eure Evelyn

Marmorkuchen

Dinkel Marmorkuchen

  • 5 Bio-Eier
  • 180 g unraffinierter Rohrzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 250 g flüssige Butter
  • 125 ml Milch (nach Wahl)
  • 375 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 3 TL Bio-Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kakaopulver

Zubereitung:

  1. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann die geschmolzene Butter dazugeben und gut verrühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, die Prise Salz dazugeben und in mehreren Schritten in den Teig geben. Immer wieder auch einen Löffel Milch dazugeben. Alles zu einem glatten Teig rühren.
  3. Nun die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel geben und in eine davon das Kakaopulver geben und gut verrühren.
  4. Eine große Kuchenform gut einfetten. Nun zuerst den hellen Teig in die Form einfüllen, dann den dunkeln Teig darüber geben. Mit einer Gabel den Teig spiralförmig vermischen, damit das typische Marmorkuchenmuster entsteht.
  5. Den Kuchen ca. 1 Stunde bei 170 Grad backen.

Summary
recipe image
Recipe Name
Dinkel Marmorkuchen
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.