Glutenfreie Teff-Muffins

Hin und wieder brauche auch ich einfach was Süßes! Normaler Haushaltszucker kommt für mich nicht in Frage, den vertrage ich einfach nicht so gut. Ahornsirup dagegen klappt bei mir wunderbar und dessen karamellähnlicher Geschmack macht sich in diesen Muffins aus Teffmehl besonders gut.

Die fertigen Muffins sind butterweich und haben eine tolle Konsistenz. Am nächsten Tag sind sie zwar immer noch super weich, werden aber langsam etwas bröselig.

Zutaten:

  • 120g Teffmehl
  • 1 Ei
  • 1/2 Becher Creme fraiche
  • 50g Getreidezucker
  • 50g Ahornsirup
  • 50g weiche Butter
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

1. Das Ei mit dem Zucker und dem Ahornsirup schaumig schlagen.

2. Die weiche Butter, die Creme fraiche und das Vanillemark hinzugeben und wieder schaumig schlagen.

3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam unter den Teig rühren.

4. In eingefettete Muffinförmchen füllen und für ca. 18 min. bei 180 Grad backen.

Tipp: Geschmacklich passt Zimt super gut zu diesen Muffins, und zusammen mit frischem Obst und etwas griechischem Joghurt hat man im Handumdrehen ein gesundes süßes Frühstück gezaubert! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.