Mini-Quiche mit Brokkoli und Camembert

Jetzt im Herbst gibt es wieder an jeder Ecke neuen Wein, Zwiebelkuchen oder Quiche, da kann man als Intoleranter schon mal neidisch werden, wenn man durch die Stadt läuft oder einkaufen geht.

Zwiebelkuchen ist ja bei Fruktoseintoleranz leider ein Ding der Unmöglichkeit und so habe ich mich für eine Quiche entschieden! Und die muss meiner Meinung nach auch nicht unbedingt mit einem Boden ausgestattet sein 😉 Ich denke auch bei der Gemüsewahl kann man nichts falsch machen, ich habe mich aber für Brokkoli entschieden, weil er nicht nur sehr gesund ist, sondern auch sehr lecker und perfekt zu Camembert passt.

IMG_1590

Zutaten:

  • 2 Bio-Eier
  • 2 EL griechischer Joghurt / (laktosefreie) Bio-Sahne ohne Carrageen
  • 1 Handvoll Brokkoli
  • 4 Scheiben Camambert
  • etwas Käse zum Bestreuen (z.B. Gouda)
  • Gewürze: Pfeffer, Paprikapulver, evtl. Salz

 

Zubereitung:

1. Den Brokkoli klein schneiden, waschen und kurz bissfest kochen

2. Die Eier mit dem Joghurt oder der Sahne verrühren und würzen.

3. Die Form einfetten und den Brokkoli  & Camembert-Stückchen gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Anschließend mit der Eimasse übergießen und mit etwas Käse belegen.

–> ca. 30 min. bei 180 Grad Ober- / Unterhitze backen

IMG_1586

IMG_1588

IMG_1589

Tipp: Beim Brokkoli soll nur in den Stängeln Fruktose zu finden sein und seit ich die einfach immer großzügig abschneide, vertrage ich ihn super! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.