Mandel-Waffeln

Endlich komme ich dazu, das Rezept für meine neuen Lieblings-Paleowaffeln aufzuschreiben! Das will ich euch nämlich nicht länger vorenthalten! 😉 Wie immer habe ich mir einfach mehrere Rezepte im Internet angeschaut und dann einfach mal eigenes ausprobiert mit den Zutaten die ich vertrage! Diesmal hatte ich wirklich Glück und es wurde gleich beim ersten Versuch super lecker… das ist ja nicht immer so 😀

Für alle, die mit Getreide Probleme haben und auch auf Milch verzichten müssen, ist das einfach das perfekte Waffelrezept! Denn obwohl so viele typische Zutaten fehlen werden sie Außen herrlich knusprig und sind dennoch innen fluffig weich (wenn man sie nicht allzu lange in Waffeleisen lässt!)

Paleowaffeln 1

Zutaten: für ca. 6 Belgische Waffeln

  • 1 Bio-Ei
  • 40 g geschmolzenes Ghee / Butter
  • 130 g gemahlene Mandeln (ohne Schale)
  • 80 g Tapiokastärke
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml Mandelmilch (oder sonstige verträgliche Milch)
  • optional: 2-3 TL Ahornsirup / Reisssirup (oder sonstiges verträgliches Süßungsmittel)

 

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten abwiegen und gut verrühren.
  2. In einer Rührschüssel das Ei schaumig schlagen und anschließend das Ghee unterrühren.
  3. Nun die trockenen Zutaten und die Mandelmilch dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. (Der Teig sollte eine typische Waffelteigkonsistenz haben, also nicht zu flüssig sein)
  4. Waffeleisen einfetten und los geht’s!

 

Tipp: Die fertigen Waffeln sofort auf einem Kuchenblech abkühlen lassen und nicht auf einem Teller, sonst werden sie matschig an den Stellen, die auf dem Teller liegen. Dazu passen heiße Himbeeren wunderbar und wer es verträgt auch Apfelmus! Auch a nächsten Tag kurz getoastet ein Traum 😉

Paleowaffeln

Paleowaffeln 2

Paleowaffeln 3

3 thoughts on “Mandel-Waffeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.