Produkttest Grillido*

Leckere Grillwürstchen von Grillido im WM Style zum #GrillfestDerNationen – und das auch noch ohne Geschmacksverstärker, Bindemittel oder sonstige Zusätze. Als ich das gehört habe, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme, im wahrsten Sinne des Wortes. 😉 Wer wie ich Geschmacksverstärker nicht verträgt, oder einfach aus Prinzip darauf verzichtet (weil das ja auch echt nichts im Essen verloren hat!!). Der weiß vermutlich, dass es wirklich schwierig ist, Wurstwaren OHNE Geschmacksverstärker zu kaufen. Dafür muss man schon in den Bioladen gehen, denn selbst bei guten Metzgereien werden oft Geschmacksverstärker reingemogelt. Denn auch hier gibt es natürlich so einige Tricks, wie man billige Zutaten durch Geschmacksverstärker sozusagen ausgleichen kann. Meist sogar ohne es offensichtlich auf der Zutatenliste zeigen zu müssen. Begriffe wie: Hefeextrakt oder Gewürzextrakte sind nämlich nichts anderes, sie klingen einfach nur besser.

Jedenfalls freue ich mich jedes Mal wie ein Schneekönig, wenn ich dann Produkte ohne diese Zusätze entdecke! Und noch viel mehr, wenn ich sie auch noch in einer Kooperation ausprobieren darf! Wenn man anderen mit Unverträglichkeiten so ein leckeres und verträgliches Produkt zeigen kann, dann ist Werbung für mich auch einfach eine gute Sache, zu der ich dann auch gerne stehe! Vielleicht schaffen wir Blogger es so auch andere Hersteller darauf aufmerksam zu machen, dass es ganz wunderbar funktioniert auf Zusätze zu verzichten!

Passend zur WM sind die Würstchen dann auch noch verschiedenen Ländern zugeordnet. Ich durfte Deutschland (Schweinefleisch, Sauerkraut), Mexiko (Hähnchenfleisch, Mais, Paprika) , Brasilien (Rindfleisch, Emmentaler, Chili) und Frankreich (Hähnchenfleisch, Spinat, Hirtenkäse) sowie die Grill Soßen ‚Pure Red BBQ‘ und ‚Pure Mango Curry Sauce‘ testen.

         

Wie schon gesagt alles ohne Zusätze und wirklich lecker! Bindemittel und Co., werden durch natürliche Inhaltsstoffe wie Honig ersetzt. Der Fettgehalt liegt bei nur 6 % und Zutaten wie Feta, Sauerkraut, Tomaten oder Spinat sorgen für den guten Geschmack. Das Fleisch für die Würstchen kommt aus Süddeutschland und die Tiere werden artgrecht gehalten. Auch wenn es für Deutschland nicht sonderlich gut lief bei der WM, haben mir persönlich die Deutschland Würstchen am besten geschmeckt, gefolgt von den Frankreich Würstchen. Bei meinen fleißigen Mittestern kamen die Saucen sehr gut an und alle konnten überzeugt werden, dass Zusatzstoffe nicht nötig sind. Und wenn die Grill-Saucen dadurch flüssiger sind, dann hat das rein gar nichts mit dem Geschmack zu tun. Im Gegenteil, die Sauce kommt dann viel leichter aus der Flasche auf den Teller. 😉

Fazit: die WM ist so gut wie zu Ende und wir sind uns sicher, die Grillwürstchen schmecken auch zu jedem anderen Anlass und wir werden sie wieder grillen! 🙂

*Werbung, Kooperation, unbezahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.