Produkttest: Lactojoy Laktasetabletten

Hallo zusammen,

meine fleißigen laktoseintoleranten Helfer haben in der letzten Woche die Lactojoy Laktasetabletten ausprobiert, die ich von dem netten Lactojoy-Team zum Testen bekommen habe. Das Besondere an Lactojoy sind zum einen die Zutaten, denn die bestehen nur aus dem Enzym Laktase – auf unnötige Zusatzstoffe wird verzichtet! Das macht die kleinen Tabletten dann auch glutenfrei, fruktosefrei, histaminarm und vegan. Zum anderen ist die Verpackung super cool und sieht im Gegensatz zu anderen Laktasetabletten nicht nach Medizin aus – man kann die süße kleine Dose also getrost mit ins Restaurant  oder zum Abendessen bei Freunden mitnehmen! Außerdem ist Lactojoy hochdosiert, super also für alle, die große Probleme mit Laktose haben.

Wie die kleinen Helfer angekommen sind erfahrt ihr hier..

Die gute Nachricht zuerst: meine Versuchskanninchen konnten ihr Laktose-Testessen mit Lactojoy ohne Zwischenfälle genießen und haben die Tabletten für gut befunden 🙂

Positiv ist auf jeden Fall, dass die Tabletten zum Schlucken sind und nicht vor dem Essen noch gelutscht werden müssen. Und sie sind leichter zu schlucken, als beispielsweise Kapseln.. aber noch ein bisschen kleiner wäre natürlich auch nicht schlecht 😉 Sie sind geschmacklich neutral, was auch gut ankam! Auch wenn man den Unterschied der ‚gesünderen‘ Inhaltsstoffe natürlich nicht schmecken oder spüren kann, ist das doch ein Pluspunkt für meine beiden Tester gewesen. Die einzelnen Tabletten sind zwar hochdosiert, aber sie lassen sich auch halbieren für Mahlzeiten, die weniger Laktose beinhalten. Das ist super, geht aber nicht ganz einfach bei der kleinen Tablettenform.

Wer also Wert auf natürliche möglichst unbehandelte Lebensmittel und stylische Verpackungen legt und trotz Laktoseintoleranz Milchprodukte genießen möchte, für den ist Lactojoy das Richtige! 🙂

 

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.