Überbackenes Hähnchen mit Zucchini

Zucchini und Hähnchen gehören zu den zwei Dingen, die bei der Lowfodmap-Ernährung immer gehen und daher gab und gibt es das bei mir immer noch öfters 😀 

Allerdings wird es auch schnell langweilig und so hab ich mal eine überbackene Version ausprobiert und es war echt lecker! Mein Freund meinte erst, das Fleisch würde ja trocken werden im Ofen, aber im Gegeteil durch die Zucchini und den Feta ist es saftig geblieben und wir hatten sogar etwas Soße 😉 

  
Zutaten

– 2 Hähnchenbrüste

– 1-2 Zucchini

– 1 Feta 

– 2 Frühlingszwiebeln (grüner Teil)

– geriebener Gouda (laktosefrei)

– Gewürze: Salz, Pfeffer, ggf. Paprikapulver
Zubereitung

1. Die Zucchini waschen, kleinschneiden und mit etwas Ölivenöl anbraten. Anschließend in eine Auflaufform verteilen.

2. Das Hähnchen in mittelgroße Streifen schneiden und mit etwas Ölivenöl von beiden Seiten kräftig anbraten. Die Frühlungszwiebeln kleinschneiden und zum Hähnchen geben. Auf die Zucchini verteilen.

3. Den Feta in kleine Würfel schneiden und gleichmäßig zwischen die Hähnchenstreifen geben. Leicht würzen und den Gouda als letzte Schicht in die Form geben.

-> bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15-20 min. backen (Bis der Käse leicht braun wird)
Tipps: Als Beilage passt hierzu Reis oder Quinoa super! Man kann es aber auch gut komplett getreidefrei mit Salat essen. 🙂

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.