Food and Travel Guide Zandvoort

Hier ist nun endlich der Food and Travel Guide Zandvoort – ganz nach meinem liebsten Motto „Besser spät als nie“! 😉 Aber ihr wisst ja wie das ist, irgendwas kommt immer dazwischen und das waren bei mir diesen Sommer meine praktischen Rezeptkarten, die ich als kleinen Vorgeschmack bzw. Probedruck zu meinem Kochbuch für euch habe drucken lassen. Aber dazu erzähle ich euch ein andermal mehr!

Food and Travel Guide Zandvoort

Jetzt geht es erstmal über die wunderschöne kleine Stadt Zandvoort, perfekt gelegen an der holländischen Küste in der Nähe von Amsterdam. Ursprünglich wollten wir überhaupt nicht nach Zandvoort, sondern drei Tage in Amsterdam verbringen. Allerdings stellte sich dann heraus, dass man kurzfristig dort erstmal gar nicht bekommt, von preiswert ganz zu schweigen… So haben wir das süße Städtchen dann erst entdeckt, als wir uns auf die Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit außerhalb Amsterdams gemacht haben. Es hat sich dann auch rausgestellt, dass man in ca. 45 min. ganz gemütlich und recht günstig mit dem Zug von Zandvoort nach Amsterdam fahren kann. 🙂 Gefühlt haben das außer uns nur Rentner und Familien mit kleinen Kindern gemacht, aber ich sage euch, es hat sich sowas von gelohnt!

Denn Zandvoort ist im Gegensatz zu Amsterdam nicht nur viel günstiger, sondern auch super gechillt und perfekt zum Entspannen nach der Städtetour. Außerdem gibt es dort einen scheinbar endlos langen Strand, an dem eine hippe Boho Beach Bar an die andere gereiht ist, es ist einfach ein Traum für jeden Foodie und Strandfan! Außerdem kann man hier super Wind- oder Kitesurfen – allerdings war das Wasser im Mai viel zu kalt für verwöhnte Mittelmeerurlauber. Und für alle, die noch nie in Holland waren sind alleine schon die kleinen schönen Häuschen ohne Gardinen in den Fenstern eine Reise wert. Gemütlichkeit und stilvolle Einrichtung gehören hier einfach zum guten Ton. Aber genug geschwärmt, jetzt zu den tollen Restaurants aus diesem Food and Travel Guide Zandvoort!

Food and Travel Guide Zandvoort

Hippie Fish – Zandvoort Beach

Das perfekte Instagram Beach Restaurant! Einfach wunderschön im Boho Beach Style eingerichtet, super nettes Personal und tolles Konzept. Ich denke das Foto mit dem gegrillten Fisch sagt alles: hier gibt es richtig frische Lebensmittel, die mit Liebe ausgesucht und gekocht sind. Und dazu bekommt man dann auch noch Meerblick vom Feinsten! Wir waren zum Abendessen dort, passend zum Sonnenuntergang und es war einfach toll! Die Speisekarte gibt es hier ausschließlich auf holländisch, aber das meiste kann man sich ja zum Glück denken, oder einfach die Bedienung bzw. Google fragen.. So haben wir zum. Beispiel gelernt, dass Gemüse Greten heißt. 😉

Tent 6 – Zandvoort Beach

Wie schon gesagt reiht sich am Strand von Zandvoort eine Beach Bar an die nächste und sich für eine zu entscheiden ist gar nicht so einfach um ehrlich zu sein. Glücklicherweise kann man sich heute ja auf Instagram anschauen, was es wo leckeres zu essen gibt und so kann man sich die coolsten Locations raussuchen. Neben Hippie Fish hat uns das schnucklige Tent 6 sofort angesprochen und auch wenn das Wetter an diesem Abend nich ganz so perfekt war, konnten wir gemütlich Draußen sitzen und das Essen genießen. Auch hier war das Essen echt lecker und für alle Kaffee-Fans noch ein Hinweis: auch der ist, wer hätte es gedacht, super lecker und Siebträgermaschinen sind der Standart!

Blue Zone Espresso – Zandvoort City

Blöd, wenn man als Kaffeesuchtis in den Selbstversorger-Urlaub fährt und keine Kaffeemaschine mit nimmt.. Wir haben dann die Chance genutzt und den besten Kaffee in Zandvoort nicht nur gesucht, sondern tatsächlich auch auf Anhieb gefunden! 🙂 Womit wir allerdings nicht gerechnet haben, war ein durch und durch neuseeländisches Kaffee mitten in Holland. Die Besitzer sind tatsächlich aus Neuseeland nach Holland ausgewandert, um dort feinsten Kaffee und selbstgemachtes Frühstück zu verkaufen. Selbstverständlich sind wir dann jeden Morgen dort hin und haben den stärksten Espresso ever getrunken. Der Besitzer meinte selbst, dass es nicht selten vorkommt, dass Kunden Herzrasen davon bekommen. Aber er verkauft seinen Kaffee weiter so, wie er ihn am liebsten trinkt. Natürlich wird man vorgewarnt und bekommt bei Bedarf noch mehr Milch in seine Tasse – durch und durch sympathisch und authentisch!

Unser Fazit zum Food and Travel Guide Zandvoort: definitiv einen Besuch wert. Wenn man schon mal dort ist muss man natürlich auch einen Abstecher in Amsterdam und Haarlem machen, wo es übrigens auch super leckeres Essen an jeder Ecke gibt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.