Schoko-Kokos Cookies

Ich habe vor kurzem meiner Cousine Elena versprochen fĂŒr sie ein gesundes Cookies Rezept zu entwerfen. Die Vorgaben waren: Schoko muss drin sein 😀

Da ihre kleine Schwester Zöliakie hat und somit auch glutenfrei essen muss, passt es perfekt, dass mein Rezept mit Mais-, Reis- und Mandelmehl auskommt – so muss keiner verzichten! Es ist eine gefĂŒhlte Ewigkeit her, dass ich mal Schokokekse mit Kokos gegessen habe und so sind unbehandelte Kokosflocken mein Beitrag fĂŒr die Cookies gewesen 😉 Ich finde ja, dass man mit UnvertrĂ€glichkeiten auf mehr als genug verzichten muss und somit sind ein, zwei Kekse zum nachmittĂ€glichen Kaffee oder Tee bei mir auf jeden Fall drin! Man sollte sich definitiv auch mal was gönnen 😉

Schokokekse 4

 

Zutaten:

  • 1 Bio-Ei
  • 100 g Reismehl
  • 75 g Maismehl
  • 40 g KartoffelstĂ€rke
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g weiche Butter
  • 2 TL Kakaopulver (RohkostqualitĂ€t)
  • 3 TL Kokosflocken (unbehandelt)
  • 60 g Ahornsirup / Reissirup (schmeckt weniger sĂŒĂŸ)

 

Zubereitung:

1. Die trockenen Zutaten in einer RĂŒhrschĂŒssel gut vermengen.

2. Das Ei, die weiche Butter und den Ahornsirup zu den Mehlen hinzugeben und kneten, bis sich eine Teigkugel formen lĂ€sst.

3. Die Teigkugel in Frischhaltefolie packen und fĂŒr eine Stunde in den KĂŒhlschrank legen.

4. Kleine Kugeln aus dem Teig formen und diese entweder von Hand oder mit einer Gabel platt drĂŒcken und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.

–> ca. 10 min. bei 180 Grad Ober- / Unterhitze backen

Tipp: Unbedingt auskĂŒhlen lassen vor dem Naschen, warm schmecken sie nicht so gut!Das Kokosaroma schmeckt man am nĂ€chsten Tag auch noch besser raus 😉  Die Kekse, die ich mit der Gabel platt gedrĂŒckt habe bröseln ein wenig, die anderen nicht! 😉

Schokokekse

Schokokekse 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.