What I ate in a week – Lunch

Hallo ihr Lieben,

für diesen Beitrag habe ich mir etwas Besonderes einfallen lassen! Ich finde es nämlich total schwierig, jeden Tag aufs Neue etwas leckeres und frisches zum Essen zu finden. Einfach mal in die Mensa oder beim Bäcker ein Stück Pizza holen ist leider nicht mehr drin bei mir…

Ich wurde auch bei Instagram schon ein paar mal darauf angesprochen, was ich denn so im Alltag koche und esse und ob ich nicht Lust hätte ein ‚What I ate in a week‘ zu machen. Da ich gerade dabei bin meine Masterarbeit zu schreiben, habe ich leider nicht ganz so viel Zeit für meinen Blog wie ich es mir wünsche und an professionelle Videos auf einem eigenen Youtube Kanal ist leider im Moment gar nicht zu denken ..was nicht ist kann aber noch werden 😉

Aber für Erste dachte ich mir, freut ihr euch sicher auch über eine kleine Zusammenstellung von Gerichten, die es bei mir in einer Woche zum Mittagessen gibt. Wichtig ist mir dabei immer, dass es schmeckt und die Rezepte so abwechslungsreich sind, wie es eben im Alltagsstress möglich ist. Ich muss auch dazu sagen, dass ich zur Zeit meistens mittags Zeit habe, zum kochen, sonst ist es bei uns auch eher so, dass abends gemeinsam gekocht wird. Und für mich gehört ein warmes Essen pro Tag einfach dazu, ganz egal wie viel Aufwand es ist 😀

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr in den Kommentaren schreibt, was es bei euch so im Alltag zum Mittagessen gibt!

Liebe Grüße, Evelyn

What I ate in a week – Mittagessen

Tag 1

– Dinkel-Fermentbrötchen

– Geflügelwiener /ohne Geschmacksverstärker) von Ökoland

– Milchreis von Söbeke

Wenn mal nicht so viel Zeit ist hole ich mir im Bioladen schnell ein Brötchen oder hoffe, dass ich am Vortag welche gebacken habe 😉

Tag 2

– Wildlachs aus der Pfanne mit

– gekochte Kartoffeln

– Rosenkohl aus dem Ofen

An Tagen mit mehr Zeit zum Kochen nutze ich diese und koche etwas aufwendigeres!

Tag 3

– Dinkel-Flammkuchen

– mit Kürbis und Kohlrabi (tiefgefroren)

Wenn gar keine Zeit zum Kochen ist freue ich mich über alles was übrig war und den Weg in den Tiefkühler geschafft hat! 😀 ..war doch etwas lange im Ofen..

Tag 4

– Wirsing-Gemüseeintopf

– mit Paprika, Karotte und Hackfleisch

Genau das Richtige für kalte Wintertage – schmeckt auch mit Reis oder Quinoa als Beilage!

Tag 5 

– Dinkel-Bandnudeln von Spielberger

– mit selbstgemachter Paprikasoße

Nudeln gehen doch einfach immer!

Tag 6 

– Alaska Seelachs aus der Pfanne

– Wirsinggemüse

– Reis

Bei mir gibt’s so oft es geht saisonales Gemüse, das schmeckt einfach am besten!

Tag 7 

– Bio-Maiswaffeln

– Butterkäse und Geflügel-Fleischwurst von Ökoland

– Curcuma Crunch Reispops von Heimatgut

Ich habe zwar oft Zeit für ein warmes Mittagessen, aber eben doch nicht immer..

1 thought on “What I ate in a week – Lunch”

  1. Vielen Dank!! 🙂 Das hast du aber schön gesagt! Es freut mich auch total, dass meine einfachen aber gesunden Rezepte so gut ankommen 😉
    Liebe Weihnachts-Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.