Gefüllte Spitzpaprika mit Tomaten

Gestern war bei uns ‚Vegetarischer Sonntag‘ angesagt 😉 War eigentlich nicht geplant, aber Fleisch muss nun wirklich nicht immer sein und gute Qualität hat seinen Preis, und den können wir als Studenten-Haushalt leider nicht ganz so oft leisten! Dann geben wir doch lieber ein bisschen Mehr Geld für frisches Gemüse aus, das wir am liebsten regional und saisonal bei uns um die Ecke am Gemüsestand kaufen 🙂

Ich weiß nicht warum, aber ich vertrage helle Spitzpaprika viel besser als die normalen und gefüllt mit Schafskäse aus dem Ofen schmecken die besonders gut! Zucchini & Tomate könnte ich ja sowieso zu jeden Gericht essen, da war das Gericht schnell zusammengestellt. Passend zu unserem Mittagessen hat auch die Sonne nochmal mit voller Kraft geschienen und ich muss sagen – bei Sonnenschein schmeckt alles doppelt so gut, ich freue mich deshalb über jeden herbstlichen Sonnentag 🙂

Spitzpaprika 2

Zutaten: für 2 Portionen

  • 4-5 Spitzpaprika
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Schafskäse
  • (laktosefreier) Gouda zum belegen
  • etwas Olivenöl
  • Gewürze: Pfeffer, Oregano, Basilikum, Paprikapulver

 

Zubereitung:

1. Zucchini und Tomaten gut waschen, dann die Paprika halbieren, die Kerne entfernen und ebenfalls mit kalten Wasser abspülen.

2. Zucchini, Tomaten und Feta in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini kurz anbraten, würzen und mit den Schafskäsewürfeln vermischen.

3. Eine große Ofenfeste Form einfetten (Olivenöl oder Ghee) und die Paprikahälften darauf verteilen und würzen. Anschließend die Zucchini-Feta-Mischung in die Paprika füllen und die Tomaten auf die Zwischenräume verteilen. Noch etwas Pfeffer und ggf. Salz auf die Tomaten geben und die gefüllten Paprika mit Gouda belegen.

für ca. 20-25 min. bei 180 Grad Ober- / Unterhitze in den Backofen

Tipp: Zu diesem leichten Gericht passt Reis super als Beilage!

Spitzpaprika 1

Sptizpaprika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.