Lachs in Tomaten-Sahnesoße

Wie versprochen gibt es ab sofort wieder öfters leckere und schnelle Rezepte 🙂

Auch wenn ich zur Zeit langsam wieder alle FODMAPs integriere koche ich meistens schon ganz automatisch lowfodmap! Deshalb keine Sorge, es wird weiterhin verträgliche Rezepte oder zumindest verträgliche Variationen geben. Ansonsten werde ich die Rezepte klar als nicht-lowfodmap kennzeichnen!
Hier erstmal noch ein frei von allem Rezept:


Zutaten: für 2 Portionen

  • 2 Lachsfilets (tiefgefroren)
  • Parboiled Reis
  • 1/2 Packung passierte Tomaten
  • Bio Sahne (ggf. laktosefrei)
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, frischer Basilikum

Zubereitung:

1. Den Lachs ca. 2 Stunden vor dem Kochen aus dem Tiefkühlfach holen und auftauen lassen. Anschließend in kleine Würfel schneiden.

2. Den Reis nach Packungsanleitung kochen bzw. mit der doppelten Menge Wasser ca. 20 Minuten kochen.

3. Den Lachs mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und die passierten Tomaten in Pfanne geben.

4. Die Soße mit Salz & Pfeffer sowie dem Basilikum würzen und min. 5 Minuten köcheln lassen. Dann je nach Geschmack die Sahne hinzugeben (ich nehme etwa 1/3 Becher). Nochmals gut aufkochen lassen und den Lachs wieder dazugeben.

Tipp: Die Soße schmeckt natürlich auch mit Nudeln oder Quinoa super lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.