Putensteak mit Zucchini-Tomaten-Reis

Endlich habe ich wieder Zeit mich um meinen Blog und um neue leckere Rezepte zu kĂŒmmern! 🙂

Alle Projekte und Hausarbeiten fĂŒr die Uni sind fertig und abgegeben und bis das neue und fĂŒr mich das letze Semester losgeht ist auch noch eine ganze Weile hin. Nach ĂŒber einem Jahr Lowfodmap und WiedereinfĂŒhren von Lebensmitteln hat sich bei mir auch viel geĂ€ndert, worĂŒber ich noch ausfĂŒhrlich schreiben werde! Auch wenn ich dazu sagen muss, dass ich beim Ausprobieren zwischendurch auch öfters mal kurz vorm Verzweifeln war, weil es einfach soo schwer ist, herauszufinden, was man nun wirklich vertrĂ€t, was gar nicht geht und bei welchen Dingen es stark auf die Menge ankommt…

Aber dazu spÀter mehr!

Jetzt erstmal zu diesem leckeren sommerlichen Rezept, auch wenn es gerade draußen schon mehr nach Herbst aussieht. Ich habe ja die Hoffnung, dass der Sommer wieder zurĂŒck kommt 😀

Dieses Gericht stammt aus der Feder von meinem Freund, der eigentlich auch ganz gerne kocht und neue Rezepte ausprobiert, aber leider nicht genug Zeit dafĂŒr hat und wenn ich mich in die KĂŒche stelle geht es einfach so viel schneller, dass er kaum mehr dazu kommt. Gestern war er dann aber irgendwie nicht in HĂŒhnersuppe-Laune und hat sich kurzerhand doch mal wieder selbst an den Herd gestellt! Was heraus kam war nicht nur super lecker, sondern auch lowfodmap, ohne dass er es beabsichtigt hatte 😀

Es handelt sich um ein schnelles und mÀnnerfrundliches Gericht, in dem nur 1 Topf und eine Pfanne gebraucht werden!

Robert Gericht

Zutaten: fĂŒr 2 Portionen

  • 2 Putenschnitzel
  • 1 Beutel Reis
  • 1 gelbe Zucchini
  • 1 große Tomate
  • Olivenöl zum anbraten
  • GewĂŒrze: Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, frischer Basilikum
  • optional: 1/4 Tasse Rotwein

 

Zubereitung:

  • Den Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • Die Zucchini und die Tomate waschen, halbieren und in kleine Scheiben schneiden.
  • In einer großem Pfanne die beiden Putenschnitzel anbraten und gleichzeitig die Zucchini in die Pfanne geben und immer wieder umrĂŒhren.
  • Die TomatenstĂŒcke erst hinzugeben, wenn die Zucchini und das Fleisch fast fertig sind. Alles gut wĂŒrzen und das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
  • Den gegarten Reis zu dem GemĂŒse in die Pfanne geben, ggf. nochmal etwas nachwĂŒrzen und je nach Geschmack den Rotwein hinzugeben und nochmal kurz aufkochen lassen.

 

Tipp: Das Gericht mit ein paar BlÀttern frischem Basilikum servieren.