Schnelle Dinkel Brötchen

Schnelle Dinkel Brötchen

Da sind sie, die langersehnten schnellen Dinkel Brötchen! Perfekt für alle, die nicht ganz so viel Backerfahrung haben und nicht ewig auf ihre Brötchen warten möchten. Der Teig muss nur so etwa 45 – 60 min. gehen – je wärmer es am Ruheplatz ist, umso schneller geht der Teig auf. Die Brötchen müssen außerdem nicht nochmal in Brötchenform gehen, sondern können nach dem Formen direkt in den Ofen. Und sie verzeihen es auch mal, wenn man vergisst den Ofen vorzuheizen! 😉

Ich mache die schnellen Dinkel Brötchen sehr gerne Abends und habe dann am nächsten Tag ein leckeres Frühstück oder Mittagessen auf der Arbeit. Aber am besten schmecken sie natürlich frisch aus dem Ofen, einfach kurz auskühlen lassen und lecker belegen oder als Beilage z.B. zu einem BBQ servieren. Und um das mal klarzustellen: helles Dinkelmehl schmeckt in Brötchen kaum anders als Weizenmehl und sieht auch nicht wirklich anders aus! Ich gehe sogar so weit, dass ich mir sicher bin, wenn ihr nicht verratet, welches Mehl ihr genommen habt, merkt das keiner! 

Und ich wiederhole mich gerne, Dinkelmehl ist viel griffiger als Weizenmehl und verzeiht auch Anfängerfehler beim Backen. Wenn ihr schon eine Weil knetet und denkt es fehlt noch Flüssigkeit – gar kein Problem, gebt einfach langsam noch etwas Wasser dazu. Bei Weizenmehl kann es sein, dass der Teig dann „versaut“ ist und sich nicht mehr richtig zu einem glatten Teig verbinden lässt. Gleiches gilt übrigens auch für einen zu flüssigen Teig. Einfach schrittweise weiteres Mehl  während des Knetens dazu geben und der Dinkelteig ist gerettet.

Ich hoffe die schnellen Dinkel Brötchen schmecken euch genauso gut wie mir! 🙂 Lasst mich wissen, wie euch das Rezept gefällt und verlinkt mich gerne auf Instagram (@happykitchenstories) auf euren Food Pics von meinen Beilagen-Rezepten! Frohes Backen, eure Evelyn

Schnelle Dinkel Brötchen

Schnelle Dinkel Brötchen

  • 550 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 150 g warme Milch (nach Wahl)
  • ca. 250 ml Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Ahornsirup / Honig
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde formen. 
  2. Die Trockenhefe mit ein wenig warmer Milch und dem Ahornsirup anrühren und ca. 3-4 min. aktivieren lassen.
  3. Nun die aktivierte Hefe in die Mulde geben. Eine Prise Salz und das Öl ebenfalls zum Mehl geben.
  4. Mit einer Küchenmaschine (oder Knethaken am Handrührgerät oder einfach von Hand) den Teig kneten und langsam, aber stetig die Milch-Wasser-Mischung hineingeben. Zunächst auf einer niedrigeren Stufe kneten und wenn der Teig fester ist, ca. 5 min. auf einer höheren Stufe kneten. Ggf. noch etwas mehr Flüssigkeit oder Mehl dazugeben – der Teig sollte nicht zu sehr an der Schüssel kleben.
  5. Nun denn Teig mit ein wenig Mehl bestreuen und die Schüssel mit 1-2 Geschirrtüchern abdecken. Den Teig anschließend 45 – 60 min. an einem warmen Ort ruhen lassen (im Sommer einfach irgendwo in der Küche, im Winter gerne neben einer Heizung).
  6. Wenn der Teig gegangen ist die Hände gut bemehlen und gleich große Brötchen formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und in den vorgeheizten Backofen schieben.
  7. Bei 180 grad Ober-/ Unterhitze ca. 20 min. goldbraun backen. Jeder Ofen ist anders, schaut auf jeden Fall immer mal wieder nach, wie weit die Brötchen sind. Vor dem Genuss etwas auskühlen lassen, dann schmecken sie noch besser.
Schnelle Dinkel Brötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.